HINTERLASSE EINE ANFRAGE FÜR EINE KOSTENLOSE EINTRITTSKARTE
FÜR DAS
TSCHERNOBYL MUSEUM
FÜLLE DAS EINFACHE FORMULAR AUS und erhalte die Chance, eine kostenlose Eintrittskarte für das Tschernobyl Museum zu bekommen
Zertifikate
Touren in die Sperrzone von Tschernobyl >> Individuelle Tour

ZUM SCHLIESSEN DER NÄCHSTEN GRUPPE BLEIBT

Preisrechner für individuelle Touren

Geben Sie die Anzahl der Tage an

Geben Sie die Teilnehmerzahl an

Vorläufiger Preis:

USD/PERS.

DER PREIS BEINHALTET:

  • erweitertes Vertragsprogramm
  • Transportbegleitung
  • Verpflegung
  • Unterkunft im Hotel in Tschernobyl (bei einer 2-tägigen Reise)
  • Organisation der für den Besuch der Zone erforderlichen Genehmigungen
  • Eintrittsgenehmigung für die 30-km-Zone
  • Eintrittsgenehmigung für die 10-km-Zone
  • Eintrittsgenehmigung für die Stadt Prypjat
  • Eintrittserlaubnis für den Überhorizontradar Duga
  • ein professioneller Guide in Englisch oder Russisch;
  • Erlaubnis für Foto-Videoaufnahmen

⚡⚡⚡Sonderangebot⚡⚡⚡

  • -35% - zusätzlicher Rabatt für die Bürger der Ukraine vom angegebenen Wert
  • Nur bis zum Ende des Sommers!
  • Buchen Sie jetzt eine Tour!

Tour buchen

Mit der Bestellung bestätigen Sie Ihre Akzeptierung des Angebotsvertrages und, dass Sie das 18 Lebensjahr vollendet haben.

Sonderangebot

Alle Preise beinhalten 15 % Rabatt!

NUR FÜR HERBST BESTELLUNG

Für Gruppen ab 30 Personen gibt es ein besonderes Angebot: Preis für ukrainische Bürger 1012 UAH - 35 USD - 31 EUR Preis für Ausländer 2610 UAH - 92 USD - 79 EUR
Nur für Personen ab 18 Jahre! Buchen Sie Ihre Reise spätestens 3-7 Tage vom Reisedatum.

Unsere Reiseführer

Eugene

Aleksander

Yaroslav

Nikolai

Andrej

Daniel

Touristische Begleitspezialisten in der Sperrzone von Tschernobyl

Rough Program of a Individual Tour

Dies ist ein beispielhaftes Reiseprogramm. Zeitpunkt der Besichtigung von Objekten kann von Ihnen geändert werden. Außerdem am Ende des Programms befindet sich eine Liste von Objekten, die in einer individuellen Tour zusätzlich besucht werden können. Die Abfahrtzeit von Kiew und die Rückkehr nach Kiew können auch nach Ihren Wunsch geändert werden.

08.00 - 08.30

Treffen mit dem Team von Go2chernobyl.com

Passkontrolle. Einsteigen in einen bequemen Bus. Wir können zum Hotel, zu den Apartments, zum Hostel, in dem Sie übernachtet haben, oder zu Ihrer angegebenen Adresse in der Stadt Kiew fahren.


08.30

Wir verlassen Kiew in Richtung der Sperrzone von Tschernobyl und der Zone der obligatorischen Umsiedlungszone.

Es dauert etwa zwei Stunden, um von Kiew zum Dityatki, dem Kontrollpunkt der 30-km-Zone, zu gelangen. Um sich unterwegs nicht zu langweilen, bieten wir Ihnen speziell vorbereitetes Videomaterial zum Thema Tschernobyl-Katastrophe in 1986 an. Es wird auch ein Halt an einer Tankstelle geplant. Dort haben SIe die Möglichkeit, Tee, Kaffee, Snacks zu trinken und auf die Toilette zu gehen.


10.30 — 10.45

Kontrollpunkt «Dytjatki»

- Passkontrolle;
- Einblick in die Regeln für den Besuch der Zone;
- Nach der 30-km-Zone fahren wir in die Stadt Tschernobyl.
Auf dem Weg passieren wir den Fluss Uzh, verlassene Dörfer Tscherevatsch und Salesje.


Tschernobyl

Sie werden sehen, dass Tschernobyl eine gewöhnliche ukrainische provinzielle Stadt ist. Jetzt wohnen hier Mitarbeiter der Station und anderer Einheiten der Tschernobyl-Zone. Da SIe sich zum ersten Mal in Tschernobyl befindet, ist es schwer zu glauben, dass diese Stadt irgendwie mit der Katastrophe von 1986 verbunden ist. Wir machen einen Fotostopp an der Einfahrt in die Stadt in der Nähe der Stele "Tschernobyl".
- Bustour;
- Besuch der Ausstellung von Robotern und Ausrüstung, die an den Folgen des Unfalls beteiligt waren;
- ein Denkmal für "Diejenigen, die die Welt gerettet haben."


Kontrollpunkt "Lelev"

Einfahrt in die 10-Kilometer-Zone.


Kopachi Dorf

Besichtigung eines Kindergartens, ein der erhaltenen Gebäude nach der Bestattung des gesamten Dorfes. Kopachi liegt vier Kilometer vom Kernkraftwerk entfernt.


Industriestandort des Tschernobyl Kernkraftwerks:

- Fotostopp in der Nähe eines Kühlbeckens. Auf der rechten Seite können Sie die unfertigen Blockanlagen 5 und 6 sowie die riesigen Gebäude der unfertigen Kühltürme sehen; Auf der linken Seite sind die Energieblöcke 1,2 und 3 des Tschernobyl Kernkraftwerks sowie ein neues Deckungsobjekt Arka (russisch für Bogen);
- Besuch der Gedenkstätte im Verwaltungsgebäude des KKW;
- Fütterung von Riesenwels (abhängig von den Wetterbedingungen);
- Deckung-2 "Bogen", Aussichtsplattform;
Ein neues Deckungsobjekt wird nur in 300 m von Ihnen entfernt liegen.


Verlassene Stadt Pripyat

- Roter Wald;
- Stele "Pripyat" an der Einfahrt in die Stadt;
- Brücke des Todes;
- Halt auf dem zentralen Platz der Stadt, Spaziergang;
- Kulturpalast "Energetik", Hotel "Polesie" (Beobachtungsposten);
- Kaufhaus;
- Vergnügungspark;
- Riesenrad (Start des Riesenrads war für den 1. Mai 1986 geplant, aber ....);
- Exekutivkomitee der Stadt. In der Folge wurde das Gebäude als Hauptquartier der Behebung der Katastrophenfolgen verwendet;
- Kino "Prometheus";
- Flusspier der Stadt, überfluteter Pier;
- Kindergarten und Schule;
- Schwimmbad von Pripyat.
Sie werden viele Fotos machen sowie unvergessliche Erlebnisse und einzigartige Emotionen erleben!


Das geheime Objekt Tschernobyl 2. Überhorizontradar Duga-1

Der Überhorizontradar Duga-1 (russisch für Bogen) ist eines der bekanntesten Objekte der ehemaligen UdSSR. Der genaue Name lautet „5H32“. Duga-1 sollte ein möglicher Start von interkontinentalen Raketen frühzeitig erkennen. Das Kurzwellensignal hörte sich wie ein scharfes Klopfen an. Aus diesem Grund wird der Radar auch «russischer Specht» genannt.


Es wird ein Mittagessen während der Tour geplant. Mittagessen kann nach Wunsch bestellt werden.

Radiologische Kontrolle

19.00
Rückkehr nach Kiew

Das Programm der Tour kann je nach der Dauer der Lichttage, den Wetterbedingungen und auf Anweisung der Verwaltung CHZO geändert werden.
Mit 08.06.2021 begonnen Transport von Kernbrennstoffen mit ISF-1 auf ISF-2, dass kann auch Auswirkungen auf Berichtigung Tour-Programme und führen zu Verzögerung beim Besuch bestimmter Orte.
Wir arbeiten hart daran, Ihre Tour komfortabel zu gestalten und Ihren Erwartungen zu entsprechen


LISTE VON OBJEKTEN, DIE SIE ZUSÄTZLICH ZU IHRER INDIVIDUELLEN TOUR BUCHEN KÖNNEN

- Besichtigung des Militärlagers von 25-er Brigade;
- Umleitungsstraße, die extra im ersten Monat nach dem Unfall gebaut wurde;
- Die dritte Ausbaustufe des KKW Tschernobyl die Blockanlagen 5 und 6, Kühltürme.
Nach der Fertigstellung von 5. und 6. Blockanlagen sollten nach Plan drei weitere Energieblöcke auf der anderen Seite des Prypjat gebaut werden, dann wäre das Kernkraftwerk Tschernobyl das größte Kernkraftwerk der Welt.
- Verlassene Versuchsbasis der Tier-Radiobiologie;
- Dörfer Paryschev, Opatschitschi, Kupatove (Kommunikation mit Hausbesitzern);
- Ehemalige Ferienanlage "Kaskovyj";
- Heiliger Illichivsky-Tempel, Tschernobyl.

TOUR INS KKW TSCHERNOBYL (separat bezahlt)

Beinhaltet::

- Besichtigung des Kernkraftwerks Tschernobyl (Wir werden die Blockanlage Nr. 3 besichtigen ...);
- Baustelle der neuen Endlagerung „Arka“;
- Modellhalle im Verwaltungs- und Dienstleistungskomplex (ASK-1) vom KKW Tschernobyl;
- Goldener Korridor, der durch die ganzen;
- AKW-Gebäude liegt;
- Schaltschrank vom Reaktor (Turbinen-) Maschinenhalle;
- Reaktorhalle;
- Mahnmal für Valeryi Hodemchuk, der unter den Ruinen des Reaktors begraben wurde;
- Raum mit Hauptumwälzpumpen.

Die Kosten für die Tour, das Programm sowie alle Details werden nach Vereinbarung festgelegt.

Gefällt’s Dir? Teile es weiter!

Individuelle Reise in die Tschernobyl-Zone

Die Sperrzone ist das Gebiet, in dem Sie das ganze Ausmaß des Unfalls spüren, der die Geschichte der menschlichen Zivilisation verändert hat. Dies ist der Ort, an dem Sie die Macht und Weisheit der Natur genießen können, die die Menschen losgeworden ist, die früher innerhalb ihrer Grenzen lebten. Nachdem wir mindestens einmal Tschernobyl gesehen haben, beginnen wir alle, den Alltag ganz anders wahrzunehmen. Für einige von uns kann dies der entscheidende Punkt sein.

Es gibt einige Orte in dieser Zone, die immer noch mit Strahlung verseucht sind, aber von unseren Stalker kartierte Touren weisen keine Strahlengefahren auf, vorausgesetzt, Sie halten sich strikt an die Anforderungen unserer Guides. Heutzutage entspricht eine ungefähre Strahlendosis, die Sie möglicherweise erhalten, fast der Dosis, die Sie während eines einstündigen Fluges in einem Flugzeug erhalten. Die heutige Strahlenbelastung in Tschernobyl ist mit der in Kyjiw, Odessa, Poltawa und anderen Regionen der Ukraine vergleichbar.

Herausragende Benchmarks

Sehen wir uns einige markante Sehenswürdigkeiten an, die wir empfehlen, während Ihrer Reise nach Tschernobyl und Pripjat zu sehen:

  • Der Rote Wald. Der Westteil der ersten stärksten radioaktiven Entladung durch die Explosion des 4. Kraftwerks.

  • Stadtdenkmalschild „Pripjat“ am Ortseingang.

  • Stadt Pripjat, die vor mehr als einem Vierteljahrhundert von ihren Einwohnern verlassen wurde. Bitte beachten Sie, dass der Besuch von Gebäuden im Inneren aus Sicherheitsgründen untersagt ist.

  • Sowohl in der Schule als auch im Kindergarten.

  • Verlassenes Riesenrad.

  • Das Schwimmbad von Pripjat.

  • Stadion.

  • Gegründeter Steg.

  • Kino „Prometheus“.

  • Polizeistation mit Haftanstalt.

  • Gebäude des Rates von Pripjat, das als erste Notaufnahmestelle genutzt wurde.

  • Krankenhaus, das die ersten verletzten Personen bei diesem Unfall und seiner Liquidation aufnahm.

  • Beobachtungspunkt des Hubschrauberbetriebs, der sich in einem Hotel „Polissya“ befand.

  • Kernkraftwerk Tschernobyl mit einem Denkmal in der Nähe des Verwaltungsgebäudes und der bogenförmigen Einfriedung.

  • Denkmal „Denen, die die Welt gerettet haben“.

  • Verdeckte Einrichtungen, die heute als riesige Antenne „Duga — 1“ und geheime Stationierung Tschernobyl — 2 bekannt sind, die die Funktionsfähigkeit von Antennen für die Überwachung über den Horizont zum Abschuss ballistischer Raketen aufrechterhielten.

  • Denkmal „Denen, die die Welt gerettet haben“.
  • Verdeckte Einrichtungen, die heute als riesige Antenne „Duga – 1“ und geheime Stationierung Tschernobyl – 2 bekannt sind, die die Funktionsfähigkeit von Antennen für die Überwachung über den Horizont zum Abschuss ballistischer Raketen.

Um die Besonderheiten, die die Sperrzone hervorgebracht haben, besser zu verstehen und zu fühlen, empfehlen wir Ihnen dringend, ein individuelles Dosimeter-Radiometer „Terra P“ zu bestellen. Es informiert Sie ständig über die Strahlungsintensität in der Umgebung, in der Sie sich gerade befinden. Auch nach Ihrer Reise haben Sie die Möglichkeit, das genaue Volumen der absorbierten Strahlung zu messen. Dies ist in Tschernobyl und Pripjat eine Notwendigkeit.

GO2CHERNOBYL — das beste Unternehmen, um eine individuelle Tschernobyl-Tour zu kaufen

Unsere Touren sind nicht nur bei Einheimischen beliebt, sondern auch bei Einzelpersonen aus anderen Ländern. Gäste aus dem Ausland sind unsere Stammkunden, die im Voraus geplante Reisen bestellen, um den einzigartigen Schauplatz in der Ukraine zu besuchen. Mit unseren erfahrenen Guides erleben Sie eine unvergessliche Reise mit all ihren Geheimnissen. Alle Rundgänge sind so geplant, dass Sie trotz all der kleinen und versteckten Gefahren gleichzeitig fasziniert und sicher sind.

Es besteht die Möglichkeit, Tschernobyl völlig kostenlos zu besuchen – stellen Sie einfach eine Gruppe von mindestens 4 Personen zusammen und Sie, die 5. Person, fahren kostenlos dorthin. Außerdem bieten wir Ihnen gerne einen weiteren Rabatt in Höhe von 17% an, wenn Sie eine Tour einen Monat vor Beginn buchen. Dieses Angebot ist möglich, wenn die gesamte Zahlung im Voraus erfolgt, einschließlich von Rabatt von 17%. Und das ist nicht alles. Wenn Sie eine offizielle Reiseroute nach Tschernobyl finden, die niedriger ist als die auf unserer Website angegebenen Preise, sind wir bereit, Ihnen Ihre Ausgaben in Höhe von 110 % der Zahlungsdifferenz zu erstatten.

Wenn Sie Fragen haben oder eine individuelle Tour buchen möchten, füllen Sie einfach ein spezielles Formular auf unserer Webseite aus. Unser Manager wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alles über unsere Touren zu besprechen. Sparen Sie Zeit und Geld und buchen Sie im Voraus Touren nach Tschernobyl und Pripjat. Wir sind immer bereit, Ihre Reise unvergesslich zu machen!

Rough Program of a Individual Tour

Dies ist ein beispielhaftes Reiseprogramm. Zeitpunkt der Besichtigung von Objekten kann von Ihnen geändert werden. Außerdem am Ende des Programms befindet sich eine Liste von Objekten, die in einer individuellen Tour zusätzlich besucht werden können. Die Abfahrtzeit von Kiew und die Rückkehr nach Kiew können auch nach Ihren Wunsch geändert werden.

08.00 - 08.30

Treffen mit dem Team von Go2chernobyl.com

Passkontrolle. Einsteigen in einen bequemen Bus. Wir können zum Hotel, zu den Apartments, zum Hostel, in dem Sie übernachtet haben, oder zu Ihrer angegebenen Adresse in der Stadt Kiew fahren.


08.30

Wir verlassen Kiew in Richtung der Sperrzone von Tschernobyl und der Zone der obligatorischen Umsiedlungszone.

Es dauert etwa zwei Stunden, um von Kiew zum Dityatki, dem Kontrollpunkt der 30-km-Zone, zu gelangen. Um sich unterwegs nicht zu langweilen, bieten wir Ihnen speziell vorbereitetes Videomaterial zum Thema Tschernobyl-Katastrophe in 1986 an. Es wird auch ein Halt an einer Tankstelle geplant. Dort haben SIe die Möglichkeit, Tee, Kaffee, Snacks zu trinken und auf die Toilette zu gehen.


10.30 — 10.45

Kontrollpunkt «Dytjatki»

- Passkontrolle;
- Einblick in die Regeln für den Besuch der Zone;
- Nach der 30-km-Zone fahren wir in die Stadt Tschernobyl.
Auf dem Weg passieren wir den Fluss Uzh, verlassene Dörfer Tscherevatsch und Salesje.


Tschernobyl

Sie werden sehen, dass Tschernobyl eine gewöhnliche ukrainische provinzielle Stadt ist. Jetzt wohnen hier Mitarbeiter der Station und anderer Einheiten der Tschernobyl-Zone. Da SIe sich zum ersten Mal in Tschernobyl befindet, ist es schwer zu glauben, dass diese Stadt irgendwie mit der Katastrophe von 1986 verbunden ist. Wir machen einen Fotostopp an der Einfahrt in die Stadt in der Nähe der Stele "Tschernobyl".
- Bustour;
- Besuch der Ausstellung von Robotern und Ausrüstung, die an den Folgen des Unfalls beteiligt waren;
- ein Denkmal für "Diejenigen, die die Welt gerettet haben."


Kontrollpunkt "Lelev"

Einfahrt in die 10-Kilometer-Zone.


Kopachi Dorf

Besichtigung eines Kindergartens, ein der erhaltenen Gebäude nach der Bestattung des gesamten Dorfes. Kopachi liegt vier Kilometer vom Kernkraftwerk entfernt.


Industriestandort des Tschernobyl Kernkraftwerks:

- Fotostopp in der Nähe eines Kühlbeckens. Auf der rechten Seite können Sie die unfertigen Blockanlagen 5 und 6 sowie die riesigen Gebäude der unfertigen Kühltürme sehen; Auf der linken Seite sind die Energieblöcke 1,2 und 3 des Tschernobyl Kernkraftwerks sowie ein neues Deckungsobjekt Arka (russisch für Bogen);
- Besuch der Gedenkstätte im Verwaltungsgebäude des KKW;
- Fütterung von Riesenwels (abhängig von den Wetterbedingungen);
- Deckung-2 "Bogen", Aussichtsplattform;
Ein neues Deckungsobjekt wird nur in 300 m von Ihnen entfernt liegen.


Verlassene Stadt Pripyat

- Roter Wald;
- Stele "Pripyat" an der Einfahrt in die Stadt;
- Brücke des Todes;
- Halt auf dem zentralen Platz der Stadt, Spaziergang;
- Kulturpalast "Energetik", Hotel "Polesie" (Beobachtungsposten);
- Kaufhaus;
- Vergnügungspark;
- Riesenrad (Start des Riesenrads war für den 1. Mai 1986 geplant, aber ....);
- Exekutivkomitee der Stadt. In der Folge wurde das Gebäude als Hauptquartier der Behebung der Katastrophenfolgen verwendet;
- Kino "Prometheus";
- Flusspier der Stadt, überfluteter Pier;
- Kindergarten und Schule;
- Schwimmbad von Pripyat.
Sie werden viele Fotos machen sowie unvergessliche Erlebnisse und einzigartige Emotionen erleben!


Das geheime Objekt Tschernobyl 2. Überhorizontradar Duga-1

Der Überhorizontradar Duga-1 (russisch für Bogen) ist eines der bekanntesten Objekte der ehemaligen UdSSR. Der genaue Name lautet „5H32“. Duga-1 sollte ein möglicher Start von interkontinentalen Raketen frühzeitig erkennen. Das Kurzwellensignal hörte sich wie ein scharfes Klopfen an. Aus diesem Grund wird der Radar auch «russischer Specht» genannt.


Es wird ein Mittagessen während der Tour geplant. Mittagessen kann nach Wunsch bestellt werden.

Radiologische Kontrolle

19.00
Rückkehr nach Kiew

Das Programm der Tour kann je nach der Dauer der Lichttage, den Wetterbedingungen und auf Anweisung der Verwaltung CHZO geändert werden.
Mit 08.06.2021 begonnen Transport von Kernbrennstoffen mit ISF-1 auf ISF-2, dass kann auch Auswirkungen auf Berichtigung Tour-Programme und führen zu Verzögerung beim Besuch bestimmter Orte.
Wir arbeiten hart daran, Ihre Tour komfortabel zu gestalten und Ihren Erwartungen zu entsprechen


LISTE VON OBJEKTEN, DIE SIE ZUSÄTZLICH ZU IHRER INDIVIDUELLEN TOUR BUCHEN KÖNNEN

- Besichtigung des Militärlagers von 25-er Brigade;
- Umleitungsstraße, die extra im ersten Monat nach dem Unfall gebaut wurde;
- Die dritte Ausbaustufe des KKW Tschernobyl die Blockanlagen 5 und 6, Kühltürme.
Nach der Fertigstellung von 5. und 6. Blockanlagen sollten nach Plan drei weitere Energieblöcke auf der anderen Seite des Prypjat gebaut werden, dann wäre das Kernkraftwerk Tschernobyl das größte Kernkraftwerk der Welt.
- Verlassene Versuchsbasis der Tier-Radiobiologie;
- Dörfer Paryschev, Opatschitschi, Kupatove (Kommunikation mit Hausbesitzern);
- Ehemalige Ferienanlage "Kaskovyj";
- Heiliger Illichivsky-Tempel, Tschernobyl.

TOUR INS KKW TSCHERNOBYL (separat bezahlt)

Beinhaltet::

- Besichtigung des Kernkraftwerks Tschernobyl (Wir werden die Blockanlage Nr. 3 besichtigen ...);
- Baustelle der neuen Endlagerung „Arka“;
- Modellhalle im Verwaltungs- und Dienstleistungskomplex (ASK-1) vom KKW Tschernobyl;
- Goldener Korridor, der durch die ganzen;
- AKW-Gebäude liegt;
- Schaltschrank vom Reaktor (Turbinen-) Maschinenhalle;
- Reaktorhalle;
- Mahnmal für Valeryi Hodemchuk, der unter den Ruinen des Reaktors begraben wurde;
- Raum mit Hauptumwälzpumpen.

Die Kosten für die Tour, das Programm sowie alle Details werden nach Vereinbarung festgelegt.