HINTERLASSE EINE ANFRAGE FÜR EINE KOSTENLOSE EINTRITTSKARTE
FÜR DAS
TSCHERNOBYL MUSEUM

FÜLLE DAS EINFACHE FORMULAR AUS und erhalte die Chance, eine kostenlose Eintrittskarte für das Tschernobyl Museum zu bekommen

Zertifikate

WAS IST DIE ZUKUNFT DER CHERNOBYL-ZONE…

WAS IST DIE ZUKUNFT DER CHERNOBYL-ZONE…

Wie sieht die nahe Zukunft für die Sperrzone von Tschernobyl und die Zone der bedingungslosen (obligatorischen) Neuansiedlung aus? Wir werden versuchen, diese Frage unseren Lesern in diesem Artikel zu beantworten.

Der ukrainische Ökologieminister Andriy Mokhnik kündigte Pläne zur Errichtung eines radiologischen Biosphärenreservats in Tschernobyl an.
Diese Idee ist nicht neu, das Umweltministerium hat bereits früher über die Schaffung eines Naturschutzgebiets auf Tschernobyls Land nachgedacht, um in einem natürlichen Zustand Waldbestände, wildlebende Pflanzen und Tiere von Sperrzonen und bedingungslose (verpflichtende) Umsiedlung zu erhalten. Die Lösung dieser Frage wurde wegen unzureichender Finanzierung verschoben.
Warum wurde diese Frage erneut gestellt? Die EU verlangt, dass die Schutzzone in der Ukraine auf 15% der Gesamtfläche des Landes erweitert wird. (Als Referenz: Heute beträgt die Schutzzone in der Ukraine 6%). Und die Fläche der Sperrzone von Tschernobyl - nicht viel - nicht weniger als 2600 Quadratmeter. km

A. Mokhnik sagte in seiner Rede: „Die Tschernobyl-Zone steht seit 28 Jahren unter Schutz und heute gibt es eine einzigartige Situation - sowohl Flora als auch Fauna vermehren sich aktiv und restaurieren auf diesem Territorium.“
Die Pläne des Umweltministeriums sehen eine Fläche von rund 2300 Quadratmetern im Biosphärenreservat vor. km Das Schutzgebiet wird in mehrere Sonderzonen unterteilt: Schutzgebiet, Pufferzone und Zonen anthropogener Landschaften.

Die verbleibenden Gebiete (ca. 300 km²) werden nicht in das Reservat aufgenommen und bleiben für verbotenes Gebiet gesperrt. Diese Gebiete sind besonders verschmutzt und gefährlich. Solche Anlagen befinden sich dort: das Industriegelände des Kernkraftwerks Tschernobyl, der Vector-Komplex, die Bestattungsstätten für radioaktive Abfälle Burjakowka, die Stufe ChNPP III, Podlesny und andere Produktionsanlagen.
Laut Vertretern des Ministeriums für Ökologie ist der Erhalt des Polesie-Ökosystems genau dies das Hauptziel. Durch die Stabilisierung der Umweltsituation, die Verbesserung der Sperrfunktion der Sperrzone sowie die Reinigung der Radionuklide von Gewässern und Gebieten kann eine weitere rationelle Nutzung dieser Gebiete erreicht werden. Diese Gebiete stehen Wissenschaftlern aus der ganzen Welt für wissenschaftliche Forschungen offen.

Wie viel Zeit und Geld für die Umsetzung eines solchen Großprojekts benötigt wird, ist nicht bekannt.
In der Zwischenzeit ist das ChEZ ein Gebiet, das für die Öffentlichkeit gesperrt ist, ein Objekt, das zusammen mit anderen kerntechnischen Anlagen auf der ganzen Welt sorgfältig bewacht wird. Und nur go2chernobyl.com kann für Sie einen qualitativen und sicheren Besuch von interessanten Orten und geheimen Objekten organisieren.

Total 5 steps

separate you from the most unusual trip in life

CHOOSE THE FORMAT OF THE TRIP AND THE ACTUAL DATE ON THE CALENDAR

FÜLLE DAS EINFACHE FORMULAR AUS

CHECK YOUR E-MAIL AND OPERATE THE INSTRUCTIONS IN WRITTEN

COME TIME FOR THE COLLECTION

VISIT THE ZONE OF RECOVERY AND RECEIVE THE NUCLEAR CHARGE OF EMOTIONS !!!

Gefällt’s Dir? Teile es weiter!