HINTERLASSE EINE ANFRAGE FÜR EINE KOSTENLOSE EINTRITTSKARTE
FÜR DAS
TSCHERNOBYL MUSEUM

FÜLLE DAS EINFACHE FORMULAR AUS und erhalte die Chance, eine kostenlose Eintrittskarte für das Tschernobyl Museum zu bekommen

FRAGEN UND ANTWORTEN

Eine der wichtigsten Fragen diejenigen, die die Tschernobyl-Zone besuchen möchten, ist die Sicherheitsfrage. Wie groß ist die Strahlung dort und ob man überhaupt in der Sperrzone sein darf?

Wir möchten Ihnen zusichern, dass es trotz der Tatsache, dass der Strahlungshintergrund in verschiedenen Orten der Zone mehrmals abweichen kann, spezielle sichere Wege gibt, wo die Strahlung noch niedriger sein kann als in Kiew. Infolgedessen ist es ziemlich sicher, sich während des Ausflugs in Begleitung von qualifizierten Spezialisten in der Sperrzone von Tschernobyl zu befinden. Aus diesem Grund bitten wir Sie noch einmal darüber nachzudenken, bevor Sie sich an unqualifizierte Organisatoren wenden.

Ab welchem Alter darf man die Sperrzone von Tschernobyl besuchen?

Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, dürfen das Gebiet der Sperrzone betreten.

In welcher Sprache ist das Reiseprogramm? Ich habe vor, mit einem Freund zu gehen, der nur Englisch spricht.

Geplante Reisegruppen werden normalerweise mehrsprachig gebildet. Wir machen Führungen in englischer, russischer und ukrainischer Sprache. In einer mehrsprachigen Gruppe wird der Hauptteil des Reiseprogramms in der Sprache der Mehrheit der Teilnehmer durchgeführt. Die anderen Teilnehmer werden sich aber auch nicht langweilen. Die Sperrzone von Tschernobyl ist der Ort, wo Sie eher schauen und fühlen müssen. Reiseführer sprechen mehrere Sprachen fließend. Die wichtigsten Punkte des Programms werden in der Sprache der Minderzahl von Teilnehmer wiederholt, die auch näher am Reiseführer in einem bequemen Transport sitzen werden. Sie werden in der Lage sein, enger mit dem Guide zu kommunizieren und ihm interessante Fragen zu stellen. Sie können auch einen Dolmetscher bestellen. Seine Dienstleistungen kosten 999 UAH (75 USD) pro Tag. Die Kosten können zwischen den Teilnehmer, die den Dolmetscher bestellen möchten, aufgeteilt werden.

Welche Kleidungen soll man dabeihaben, um die Sperrzone zu besuchen?

Für den Besuch der Sperrzone sind keine besondere Kleidung, Schuhe oder Schutzausrüstung erforderlich. Ihre Kleidung soll möglichst wenig Nähten haben und so geschlossen wie möglich sein. Das bedeutet, dass Shorts, Hemden, Flip-Flops und Pareos nicht die beste Wahl für den Besuch der Sperrzone sind. Ihre Schuhe sollen geschlossen und sehr bequem sein. Wir erstellen die sichersten Reiserouten durch die Sperrzone von Tschernobyl. Und die Kleidungen können danach gut belüftet und gewaschen werden. Wenn Sie dennoch Zweifel haben, empfehlen wir Ihnen eine persönliche Schutzausrüstung bei uns zu kaufen, die Sie im Abschnitt „Waren“ auf unserer Website bestellen können.

Darf ich meine Strahlungsmessgeräte verwenden?

Ja natürlich. Wir empfehlen auch die Verwendung unserer Strahlungsmessgeräte, die Sie mieten können.

Was würden Sie empfehlen, in die Sperrzone mitzunehmen?

Keine besonderen Empfehlungen. Während Ihres Aufenthaltes in der Sperrzone von Tschernobyl benötigen Sie jedoch:

  • Trinkwasser;
  • Taschenlampe;
  • Feuchttücher;
  • Regenschirm bei Regen oder Polypropylen-Overall (bei uns erhältlich);
  • Handschuhe;
  • Atemschutzgerät (beim Besuch von Orten mit möglicher Staubbildung);

Schutz- oder Normalbrillen.

Ist es erlaubt, Fotos und Videos in der Sperrzone aufzunehmen?

Ja, es ist erlaubt. Es gibt nur ein paar Orte, an denen diese Möglichkeit eingeschränkt ist.

Was sieht ungefähr eine Reiseroute aus?

08.15 - 08.30 Uhr - Einsteigen in den komfortablen Bus, Check-in, Dokumentenkontrolle und Erwartung von Nachzügler.

08.30 - 09.00 Uhr - wir verlassen Kiew in Richtung der Sperrzone von Tschernobyl und geben Ihnen eine vorläufige Anleitung zu Regeln der Strahlungssicherheit, des Verhaltens in der Zone und der allgemeinen Bestimmungen unserer faszinierenden und informativen Reise. Wir lernen uns kennen und schauen ein speziell vorbereitetes Videomaterial über die Tschernobyl-Katastrophe von 1986 an.

10.00 - 10.20 Uhr - wir erreichen den Kontrollpunkt Ditjatki, gehen durch die Passkontrolle, hören aufmerksam dem Vertreter der Zone zu, der uns auf dem Weg zu unserem Ziel begleiten wird, und betreten die 30-km-Zone.

10.20 - 11.00 Uhr - Tschernobyl. Sie werden sehen, dass die Vorstellung über Tschernobyl als eine Geisterstadt nicht ganz richtig ist. In Tschernobyl arbeiten ein paar tausend Menschen nach einem Rotationsprinzip. Nach Ihrer Ankunft in Tschernobyl haben Sie eine einmalige Gelegenheit, in die Welt der Tschernobyl Katastrophe einzutauchen. Die Mitarbeiter der Agentur geben Ihnen einzigartige, qualifizierte Informationen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Tschernobyl-Zone und beantworten Ihre Fragen. Sie werden Mythen und Legenden hören, mit denen die Sperrzone voll ist.

11.00 - 12.30 Uhr – Stadtführung durch Tschernobyl, Besichtigung der Ilinsky-Kirche, des Parks Slawy (deutsch: Park des Ruhms), Ankunft am Flusshafen, Besichtigung des Mahnmals "An den, der die Welt gerettet hat".

12.30 - 13.30 - Auf dem Weg kann man verlassene Dörfer betrachten. Sie werden mit eigenen Augen sehen, wie die wilde Natur den Beton und den Asphalt erobert hat. Wir fahren in die 10-Kilometer-Zone, halten in der Nähe des Mahnmals "An die Helden von Tschernobyl", machen einen Halt in der Nähe des Umgehungskanals der Station, wo Sie auch Riesenwelse füttern könnten.

13.30-14.00 Uhr - Aussichtsplattform des weltweit bekannten vierten Reaktors des Tschernobyl AKWs. Sie werden das Objekt "Deckung“ so nah betrachten können, als ob man es mit der Hand erreichen kann.

14.00 - 14.30 Uhr - Mittagessen

14.30 - 15.30 Uhr - Besuch der Geheimobjekte Tschernobyl-2 und Duga-Radarsystem.

15.30 - 17.00 Uhr - Prypjat und nochmal Prypjat... Ein Spaziergang durch die Geisterstadt, Besichtigung von Gebäuden, der berüchtigte Freizeitpark und natürlich das Riesenrad. Viele, viele Fotos!

17.00 Uhr - Radiologischen Kontrolle und die Ausfahrt in Richtung Kiew.

17.00 - 19.00 Uhr - Wir teilen unsere Eindrücke miteinander. Ankunft in Kiew. Unsere Reise geht zu Ende.

Bitte geben Sie mir allgemeine Empfehlungen für den Aufenthalt in der Sperrzone

Das Wichtigste ist, die Anweisungen Ihres Betreuers zu hören und diese unbedingt zu befolgen.

- Es ist verboten ohne Begleitperson in der Sperrzone zu sein.
- Es gibt Verbot auf alkoholische Getränke, Betäubungsmittel sowie Rauchen.
- Es ist verboten Gegenstände sowie Pflanzen aus der Sperrzone mitzunehmen.
- Es ist verboten Picknicks zu machen. Es gibt spezielle Plätze, wo man essen darf.
- Man darf kein Wasser aus Brunnen, Flüssen und anderen Landquellen trinken.
- Bei der Ankunft nach Hause, müssen Sie sich gut duschen sowie Ihre Kleidung mit Reinigungsmitteln waschen.

UNSERE AKTIONEN

  • Kostenloses Ticket für das Tschernobyl Museum
  • Garantien
  • Kostenlos nach Tschernobyl fahren
  • Eine Tour 30 Tage im Voraus bestellen und 25% Rabatt erhalten

Fülle ein einfaches Formular

und erhalte die Chance, eine kostenlose Eintrittskarte für das Tschernobyl Museum zu bekommen.

 

Das Team von Go2chernobyl.com ist von der hohen Qualität unserer Dienstleistungen überzeugt.

Wir sind der einzige Dienstleister, der unseren Kunden eine Qualitätsgarantie für eine Reise nach Tschernobyl und Prypjat anbietet.

Kostenlos nach Tschernobyl und Prypjat fahren.

Wenn Du eine Reisegruppe bildest, wirst Du die Möglichkeit haben Tschernobyl und Prypjat kostenlos zu besuchen.

Für Touren nach Tschernobyl haben wir ein Aktionsangebot 4+1=4

Beispiellose Aktion 

25% Rabatt auf eintägige Gruppenreisen in die Tschernobyl Sperrzone, bei der Bestellung mindestens 30 Tage vor dem Reisedatum.

Gefällt’s Dir? Teile es weiter!