HINTERLASSE EINE ANFRAGE FÜR EINE KOSTENLOSE EINTRITTSKARTE
FÜR DAS
TSCHERNOBYL MUSEUM
FÜLLE DAS EINFACHE FORMULAR AUS und erhalte die Chance, eine kostenlose Eintrittskarte für das Tschernobyl Museum zu bekommen
Zertifikate
Touren in die Sperrzone von Tschernobyl >> Nachrichten

Nachrichten

Explosion des Kernkraftwerks Tschernobyl: wie die Tragödie von sowjetischen Zeitungen beschreibt wurde

Explosion des Kernkraftwerks Tschernobyl: wie die Tragödie von sowjetischen Zeitungen beschreibt wurde

Heutzutage, wenn es um Informationszeitalter geht, ist es nicht schwierig, die Details eines Ereignisses herauszufinden. Es reicht aus, nur das Handy einzuschalten, und detaillierte Informationen über ein Feuer in einer entfernten chinesischen Provinz Hainan liegen vor unseren Augen. Im Jahr 1986 gab es jedoch keine derartigen Privilegien, und die Menschen wussten oft nicht einmal, was heute in ihrem Land geschah. Wir werden in diesem Artikel darüber sprechen, wie die sowjetischen Medien über die Katastrophe berichteten. Tschernobyl: die ersten Tage nach dem Unfall  & ...

Grenzen sind wieder offen

Grenzen sind wieder offen

Liebe Freunde! Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Grenzen der Ukraine wieder für die Einreise von Ausländern offen sind. Die Einreisebestimmungen haben sich nicht wesentlich geändert und sehen das obligatorische Vorhandensein einer Versicherungspolice für Bürger anderer Länder vor. Ausländer, die aus Ländern der sogenannten "roten Zone" anreisen, müssen ein negatives Testergebnis für COVID-19 vorlegen, das spätestens 48 Stunden vor Grenzübertritt durchgeführt wurde. Oder zur Selbstisolation ...

7 populäre Fragen über Chernobyl

7 populäre Fragen über Chernobyl

         Seit der Explosion im Atomkraftwerk Chernobyl sind mehr als 30 Jahre vergangen, aber viele haben noch viele Fragen zu diesem Ereignis. In diesem Artikel werden wir versuchen, die beliebtesten zu beantworten, sodass Sie in den nächsten 2 Minuten viele interessante Dinge für sich selbst lernen werden. Warum ist das passiert?        Sicherlich interessieren sich viele dafür, was die Explosion verursacht hat. Es gibt also immer noch keine einzige Version von dem, was passiert ist. Einige beschuldigen ...

Wozu brauche ich dies? Oder 5 Gründe, Tschernobyl zu besuchen

Wozu brauche ich dies? Oder 5 Gründe, Tschernobyl zu besuchen

Tschernobyl ist genau der Ort, über den man mit dem Präfix „am meisten“; „am mysteriösesten”; “am interessantesten”; und seit kurzer Zeit die “beliebteste” Stadt der Touristen. Richtig, wächst das Interesse an diesem Ort von Tag zu Tag. Wenn im Jahr 2017 etwa 50.000 Touristen hierher kamen, was bereits viel ist, dann stieg diese Zahl im Jahr 2019 auf 124.000. Es ist schwer zu sagen, was genau ein solches Interesse an diesem Ort hervorruft, da jeder seine eigenen Motive hat, aber was kann man sicher sein, ist, dass es wirklich ...

Nuklearkatastrophe von Tschornobyl: chronologische Ereignisfolge

Nuklearkatastrophe von Tschornobyl: chronologische Ereignisfolge

Jeder weiß, dass der Nuklearkatastrophe von Tschornobyl vielleicht die größte vom Menschen verursachte Katastrophe in der Geschichte der Menschheit ist. Seit Jahren stellen Akademiker, Freiwillige, Medien und einfach Neugierige nur eine Frage: „Was ist tatsächlich in dieser unglücklichen Nacht vom 26. April 1986 passiert?“ In diesem Artikel werden wir eine der Versionen der Ereignisse vorstellen. Sie wurde im gerichtlichen Prozess von Akademiker Legasow beschrieben. Also.... Es ist 12:38 Uhr nachmittags. Der Reaktor ist fast stillgelegt. Die Bedi ...

"Russischer Specht“, Überhorizont-Radarstation „Duga“ – sehen nicht berühren

Die UdSSR war berühmt für ihre herrlichen Gebäude, auffälligen Ideen und noch verrückteren Ziele! Heute werden wir über eines dieser supergeheimen Zentren sprechen, das sich in der Nähe der Stadt Tschornobyl und innerhalb der 30 km langen Sperrzone befindet. Sieben Kilometer vom Kernkraftwerk Tschornobyl entfernt befindet sich eine der epischsten Konstruktionen des Ingenieurwesens des Kalten Krieges aus der Sowjetzeit – die Überhorizont-Radarstation „Duga“. Dies ist ein riesiges, heute verlassenes Antennensystem, das in den 1970 ...

Die Chornobyl-Ausschlusszone nimmt ihre Arbeit wieder auf!

Die Chornobyl-Ausschlusszone nimmt ihre Arbeit wieder auf!

Ab dem 1. Juni 2020 wird die Chornobyl-Ausschlusszone die Quarantäne reduzieren und die Besuche von Touristen in der Chornobyl-Ausschlusszone wieder aufnehmen. Das staatliche Unternehmen COTIZ hat Empfehlungen entwickelt, die beim Besuch der Sperrzone und der Zone der bedingungslosen (obligatorischen) Neuansiedlung bis zum Ende der adaptiven Quarantäne berücksichtigt werden sollten. Voraussetzungen für den Besuch der Sperrzone sind die Temperaturkontrolle beim Einsteigen in den Bus in die Sperrzone und am Kontrollpunkt "Kinder", das Vorhandensein von Passagierm ...

Gefällt’s Dir? Teile es weiter!