HINTERLASSE EINE ANFRAGE FÜR EINE KOSTENLOSE EINTRITTSKARTE
FÜR DAS
TSCHERNOBYL MUSEUM
FÜLLE DAS EINFACHE FORMULAR AUS und erhalte die Chance, eine kostenlose Eintrittskarte für das Tschernobyl Museum zu bekommen
Zertifikate
Touren in die Sperrzone von Tschernobyl >> Nachrichten

Nachrichten

Tests in Tschernobyl

Tests in Tschernobyl: Wie das System auf radioaktive Leckagen reagiert FOTO

Das erhaltene Kernkraftwerk von Tschernobyl wird „angegriffen“ - Ingenieure testen die Isolationsfähigkeit der Shelter-2-Anlage unter Bedingungen, die den tatsächlichen Notfallsituationen am ähnlichsten sind. Experten ahmen Notsituationen über ein zerstörtes Triebwerk nach und prüfen, wie das System auf sie reagiert, berichtet die staatliche Agentur für die Verwaltung der Sperrzone. Die Tests begannen Mitte Januar. Die Hauptstandorte sind ein Block flüssiger radioaktiver Abfälle, und es gibt Stellen unter dem Bogen, in denen das Perso ...

Geschichte von Tschernobyl

Geschichte von Tschernobyl

Vielleicht wird in den Köpfen der meisten Menschen das Wort "Tschernobyl" mit "Schwarz" und "Schmerz" assoziiert. Diese beiden Wurzeln, aus denen sich der Name zusammensetzt, haben beim Suchen eine versteckte Bedeutung, eine Warnung, ein Zeichen. Haben die Gründer jemals darüber nachgedacht, gab ihm die Stadt diesen Namen? Könnten Sie vorhersehen, dass ein solcher Name für die Stadt nicht am besten ist? Oder sind es schon wir, aus der Höhe der geschichtlichen Erfahrung und den festgestellten Umständen sind diese Zeichen zu sehen? ...

Ansicht von Tschernobyl aus einer Höhe

Ausschlusszone. Die Katastrophe von Tschernobyl. Neugierige und unbekannte Daten.

Seit dem schrecklichsten technogenen Unfall des zwanzigsten Jahrhunderts sind ungefähr 33 Jahre vergangen. Wir sprechen über den Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl. Infolge des Ereignisses vom 26. April 1986 erkannte der gesamte Planet die Gefahr des sogenannten "friedlichen" Atoms. Nach so vielen Jahren vergaß die Gesellschaft ein wenig die Katastrophe von Tschernobyl. Infolgedessen wäre es nicht überflüssig, die Erinnerung an die Folgen des Unfalls aufzufrischen, herauszufinden, wie die sogenannte Sperrzone heute besteht, und eine Reihe unbekannter u ...

wilde Natur in Tschernobyl

Hervorragende Schaffung der Sperrzone von Tschernobyl

Mutation ist eine anhaltende Veränderung des Genotyps eines Organismus, die unter dem Einfluss einer äußeren oder inneren Umgebung auftritt und von den Nachkommen eines mutierten Organismus vererbt werden kann. Nach dem Unfall in Tschernobyl im Jahr 1986 wurden Mutationen durch Strahlenemissionen verursacht, die Menschen verängstigten. Übrigens sind alle Bewohner des Planeten mehr oder weniger einer gewissen Strahlenbelastung durch natürliche Quellen ausgesetzt. Dementsprechend verursacht es bestimmte allmähliche Veränderungen (Mutationen) in den ...

ZGRLS

ZGRLS "Duga" (Moskauer Auge)

Unser Programm zur Besichtigung der Sperrzone von Tschernobyl umfasst viele atemberaubende Orte. Verlassene Häuser, Reste von Ausrüstungsgegenständen, die mit den Folgen des Unfalls zu kämpfen hatten, Wüstenparks, evakuierte Dörfer, Kraftwerke selbst und viele Kunstverbündete aus der Vergangenheit. Die Leute haben hier alles gelassen, was sie hatten und seit 30 Jahren hat sich hier nicht viel geändert. All diese Dinge und Arten erregen die Erschaffung von Unwirklichem. Aber ein Objekt ist besonders beeindruckend und zugleich alles. Dies war einst der ...

Geisterstadt Pripyat

Geisterstadt Pripyat

Es gibt viele Orte auf dem Planeten, die vom Menschen verlassen wurden. Wellen, Städte, ganze Städte ... Sie alle verursachen eher dunkle Gefühle. Aber hier ist die Situation besonders ... Pripyat ist eine kleine Stadt in unserem ukrainischen Polesye, die zu einem weltberühmten Denkmal für eine schreckliche Katastrophe geworden ist. Es war Pripyat, und es war nicht Tschernobyl, das im Gegensatz zur landläufigen Meinung am meisten unter dem Unfall von Tschernobyl zu leiden hatte. Tschernobyl liegt 15 km vom Kraftwerk entfernt und Pripyat ist nur zwei. Ehemalige ...

Mythen über die Sperrzone: Wahrheit und Spekulation

Mythen über die Sperrzone: Wahrheit und Spekulation

Wahrscheinlich hätten Ausflüge in die Zone das Bewusstsein der Extreme nicht gestört, wenn es nicht so viele Legenden darüber gegeben hätte. Mutierte Bestien. Das Risiko, Strahlung "aufzunehmen". In die Zone des Gedankenzombies gelangen. Die Riesen der Welse können eine Person verschlucken. Was ist dieser Mythos und was ist die Realität? Wir haben uns selbst überprüft und sind bereit, es Ihnen zu sagen. Mythos 1. „Wenn Sie dorthin gehen, erhalten Sie eine solche Dosis Strahlung und bringen eine ganze Reihe von Wunden mit einem ...

Gefällt’s Dir? Teile es weiter!